Sonntag, 10. März 2019

Eisstockschießen 2019

Im P2-Ten­nis­cen­ter fand am 9. März 2019 die heiß ersehnte Siegerehrung der 26. Eis­stock­dorfmeis­ter­schaft der Gemeinde Pro­leb statt.
Mit diesem Akt wurde ein Schlußstrich unter die größte Freiluftver­anstal­tung der Gemeinde Pro­leb gezo­gen.

In seinen ein­lei­t­en­den Worten bedank­te sich Bgm. Wern­er Scheer bei allen Beteiligten, allen voran bei den Gemein­debe­di­en­steten Clau­dia Raich, Bian­ca Hirschman­ner und Doris Jud­maier, die sich um die her­vor­ra­gende admin­stra­tive Abwick­lung der Ver­anstal­tung küm­merten.
Ein großer Dank erg­ing aber auch an die Bah­n­meis­ter Rupert Grill, Johann Kaiser und Theo Mark­tl, die heuer die beson­ders schwierige Auf­gabe zu bewälti­gen hat­ten, für die gesamte Spielzeit einen entsprechen­den Zus­tand der Bah­nen zu garantieren.

In sein­er Dankesrede bedank­te sich Bgm. Scheer auch bei Vzbgin. Othilie Kraller und bei der Obfrau des Kul­tur­refer­ates, GRin. Christa Glaser für die Gesamtver­ant­wor­tung der Spiele.
Erfreulicher­weise kon­nte der Bürg­er­meis­ter auch auf den sehr fairen Ver­lauf der Wet­tkämpfe hin­weisen.

Nach sein­er Dankesrede ver­laut­barte Bgm. Scheer auch einige sta­tis­tis­che Dat­en, die sehr inter­es­sante Details aufzeigen:

9 Damen­morschaften und 16 Her­ren­mannschaften nah­men bei den diesjähri­gen Begeg­nun­gen teil. Da jede Mannschaft 8 Per­so­n­en zu rekru­tieren hat­te, waren ins­ge­samt 72 Damen und 128 Her­ren zur Dorfmeis­ter­schaft gemeldet.
Die Damen­moarschaften absolvierten in 4 Tagen 36 Par­tien, die Her­ren­mannschaften hat­ten 120 Par­tien abzuwick­eln, was 8 Tage in Anspruch nahm.

Nach dieser sehr infor­ma­tiv­en Ein­leitung wurde die sehr humor­volle Ehrung der Siegerin­nen und Sieger vorgenom­men, bei der alle Grup­pen eine liebevoll gestal­tete Urkunde mit Grup­pen­bild erhiel­ten. Die let­zten Moarschaften wur­den mit einem Kranz Braun­schweiger belohnt. Die vorderen Rang­plätze der Dorfmeis­ter­schaft sowie des Spangerlschießens wur­den mit schö­nen Pokalen prämiert.