Da noch immer zu viele Altstoffe (Papier, Glas und Verpackungen) sowie Bio-Abfall im Restmüll bzw. in der Gelben Tonne (Leichtfraktion) landen, ist es erforderlich, nochmals auf die richtige Mülltrennung hinzuweisen. Durch diese Fehlwürfe entstehen der Gemeinde und letztendlich auch Ihnen zusätzliche Entsorgungskosten.
Im Hinblick auf eine lebenswerte Umwelt und Reduzierung der Kosten, ersuchen wir Sie die Mülltrennung ernst zu nehmen.

Der Umwelt zuliebe
Unsere Lunge, der WaldImmer wieder kommen unsere Kontrolleure bei der Durchsicht des Restmülls zur Erkenntnis, dass es manche Bewohner mit der Trennung nicht sehr genau nehmen. Durch die Anhebung der Entsorgungskosten kann mit der Trennung der Reststoffe beträchtlich Geld gespart werden, da die Entsorgung wiederverwertbarer Stoffe zu einem wesentlich günstigerem Preis durchgeführt werden kann, als die Entsorgung der unverwertbaren Reststoffe. Diese können durch die Beschaffenheit nur mehr auf einer Deponie vergraben oder einer thermischen Reststoffverwertung zugeführt werden. Dass dies Kosten verursacht, liegt klar auf der Hand!

Wir bitten die Bevölkerung daher, den Hausmüll im Sinne der allgemeinen Sparsamkeit und auch im Sinne eines aktiven Umweltschutzes in die einzelnen Kategorien einzuteilen und der Müllabfuhr getrennt bereitzustellen.

Altpapier:
Papier, Kartonagen, Pappe, Wellpappe, Zeitungen, Kataloge, Zeitschriften, Prospekte, Bücher, Schulhefte, Zigarettenschachteln

Keine:
Verbundmaterialien (z.Bsp. Tetrapack), Kunststoffumhüllungen (z. Bsp. Katalogverpackungen)

Leichtfraktion „Gelbe Tonne“:
Verpackungen aus Kunststoff, Holz, Verbundstoff und textilen Faserstoffen, wie z. Bsp. Joghurtbecher, Folien, PET-Leichtflaschen, Kosmetik- und Getränkeflaschen aus Keramik, Kaffeeverpackung, Blister, Waschmittelflaschen, Knabbergebäck- und Teigwarensackerl, beschichtetes Fleisch- und Wursteinwickelpapier, ÖKO-BOX, Styropor, Porozell

Weiß- und Buntglas:
Hohlglas getrennt nach Weiß- und Buntglas wie z. Bsp. Einwegglasflaschen, Marmeladegläser, Gurkengläser, Einsiedegläser, leere Medikamentenfläschchen

Kein:
Flachglas, Spiegelglas, Kristallglas, Drahtglas, Glühbirnen

Einzelkompostierung oder Biotonne:
Biogene Abfälle wie z. Bsp. Küchen- und Gartenabfälle, Lebensmittelreste, Teesackerl, Kaffeefilter mit Sud, Obst- und Gemüseabfälle, Laub, Schnittblumen, Topfpflanzen, Strauch- und Rasenschnitt

Metalle:
Metall wie z.Bsp. Aluminiumdosen, Weißblechdosen, Kronenkorken, Alu-Verschlüsse, Metalldeckel, Alufolie, Aludeckel von Joghurtbechern

Restmüll:
Restmüll, Babywindeln, Staubsaugerinhalte, Glühbirnen, Flachglas, Kristallglas, Spiegelglas, Katzenstreu, kaputte Haushaltsgegenstände und Spielzeug, Gummi, Leder, Asche, Kehricht, Schuhe, Knochen, Fettpapier, Hygieneartikel (z. Bsp. Wattestäbchen, Zahnbürsten, etc.) stark verschmutztes Verpackungsmaterial, Strumpfhosen, Geschirr, Textilien