Freitag, 14. Dezember 2018

Sammel­system Glasver­pa­ckung

Wie bereits angekündigt, erfolgte im November 2018 die Umstellung im Bereich Glasver­pa­ckung vom bestehenden Schutt- auf das neue Hubsystem.
Die erste Entleerung fand dann am 13.12.2018 statt.
Die Anzahl an Glasver­pa­ckungs­sam­mel­con­tainer wurde von der Austria Glas Recycling Gmbh (AGR GmbH) aufgrund des bestehenden Gesamt­vo­lumens an Abfall­be­hältern festgelegt. Die Standorte mussten somit neu angepasst werden.

 

Die Standorte der neuen öffent­lichen modernen, lärmge­dämmten Doppel­kam­mer­be­hälter:

Ortsteil PROLEB:

  • Altstoff­sam­mel­zentrum
  • Parkfläche Sport­platz­straße 45 öffent­liches Gut (neue öffent­liche Sammel­stelle)
  • Landes­straße 55 (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Sonnenfeld (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Parkplatz Gemein­deamt (neue öffent­liche Sammel­stelle)
  • Gemein­de­straße Freizeit­center (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Friedhof (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Kreuzung Bachgasse 6 (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Floria­ni­siedlung Fa. Mibag ehem. Gemein­deamt (bestehende öffent­liche Sammel­stelle
  • Kreuzung Dorfstraße/Riesnerstraße (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Landes­straße Grünfläche gegenüber Kfh Prammer (neue öffent­liche Sammel­stelle)
  • Barba­ra­siedlung (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)

 

Ortsteil KÖLLACH:

  • Murbrücke nach Niklasdorf (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Kreuzungs­be­reich Köllach 11 (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)
  • Autobus­um­kehre Köllach (neue öffent­liche Sammel­stelle)
  • Parkplatz­be­reich GH Zur alten Mühle (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)

 

Ortsteil KLETSCHACH:

  • Kreuzungs­be­reich Kletschach 30 (bestehende öffent­liche Sammel­stelle)

 

Die Proleber Info: Glassam­mel­system

 

Die Vorteile des neuen Glassam­mel­systems

  • Weniger Kosten für die Gemeinde und in weiterer Folge für die Bürge­rinnen
  • Weniger Lärm – Lärmdämmung der neuen Doppel­kam­mer­be­hälter im Siedlungs­be­reich machen das
  • Einwerfen der Glasfla­schen und das Entleeren der Behälter leiser
  • Deutlich bessere Qualität des Altglases – dank farbig gekenn­zeich­neter runder Einwurf­öff­nungen kommt nur „richtiges” Glas in die Behälter: Ungefärbtes Verpa­ckungsglas zum Weißglas, gefärbtes Verpa­ckungsglas zum Buntglas
  • Besseres optisches Erschei­nungsbild

Glasre­cy­cling ist gelebte Nachhal­tigkeit

Glas ist nicht gleich Glas.
Verschiedene Glaspro­dukte haben verschiedene chemische Zusam­men­set­zungen. Eine Vermi­schung führt zu Problemen in der Glasschmelze und erschwert das Recycling. Bringen Sie daher, bitte, alle Glaspro­dukte, die keine Verpa­ckungen sind, zum Restmüll oder Recyclinghof, Leucht­körper zum Fachhandel oder zur Problem­stoff­sam­mel­stelle.

 

Bitte entsorgen Sie Ihr Altglas sorgfältig
Zur Altglas­sammlung gehören alle Glasver­pa­ckungen zum Beispiel:

  • Flaschen (Wein- und Saftfla­schen, Flaschen für Essig, Öl etc.)
  • Konser­ven­gläser (Gläser für Marmelade, Gurken, Pesto etc.)
  • Parfum­flakons
  • Medizin­fläschchen
  • Einweg-Gewürz­mühlen aus Glas

 

HINEIN gehören NUR saubere Verpa­ckungen aus Glas wie z.B. Glasfla­schen, Konser­ven­gläser,
Einweg-Gewürz­mühlen aus Glas, Parfum­fläschchen, Medika­men­ten­fläschchen,…

NICHT HINEIN gehören Glühbirnen, Glasge­schirr (Trink­gläser, Jenaglas, Vasen, Einmach­gläser,
Rexgläser), Autoglas, Fensterglas, Spiegelglas, Stein­gut­fla­schen,…

WEISS- und BUNTGLAS bitte trennen!
Wenn möglich Verschlüsse entfernen.

Spezial Sammel­fahr­zeuge
Die Sammel­fahr­zeuge sind ebenfalls mit 2 Kammern ausge­stattet.
Der Doppel­kam­mer­be­hälter wird mit einem Spezi­alkran gehoben, die jeweilige Fraktion (Weißglas oder Buntglas) kommt in die entspre­chende Kammer des Spezi­al­fahr­zeuges.