Donnerstag, 24. Januar 2013

Gemeinde­zusammen­legung

Liebe Pro­le­berin­nen!
Liebe Pro­le­ber!
Liebe Jugend!

Wie aus den Medi­en zu ent­nehmen war, liegen die Entwürfe der Lan­desregierung bezüglich der Gemein­dezusam­men­le­gun­gen vor.
Es ist mir und meinem Team mit Ihrer Unter­stützung gelun­gen, dass unsere Heimat­ge­meinde Pro­leb eigen­ständig bleibt!

Ich betone noch ein­mal, wir wer­den auch weit­er­hin unsere gute Zusam­me­nar­beit mit den Gemein­den Leoben und Niklas­dorf fort­set­zen, um das Beste für unsere Pro­le­ber Bevölkerung zu erre­ichen.

Da wir nun um den Erhalt unser­er Eigen­ständigkeit wis­sen, ver­spreche ich, mich auch weit­er­hin ver­stärkt um die Erhal­tung unser­er qual­i­ta­tiv hochw­er­ti­gen Bil­dungsstät­ten  sowie generell um die Anliegen unser­er Bürg­erin­nen und Bürg­er einzuset­zen.

Auf diesem Wege danke ich meinem Team, das mich bei meinen Bemühun­gen gegen eine Zusam­men­le­gung mit ein­er anderen Gemeinde so inten­siv unter­stützt hat.
Außer­dem ein her­zlich­es Dankeschön Her­rn Lan­deshaupt­mann Mag. Franz Voves mit sein­er Mannschaft sowie seinen Reform­part­nern für die weise Entschei­dung Pro­leb auch weit­er­hin als eigene Gemeinde zu belassen.