Donnerstag, 19. November 2015

Meldezettel

Information für den Meldepflichtigen

  1. Eine Anmel­dung ist inner­halb von drei Tagen ab Beziehen der Unterkun­ft, eine Abmel­dung inner­halb von drei Tagen vor oder nach Auf­gabe der Unterkun­ft vorzunehmen.
  2. Bei der Anmel­dung benöti­gen Sie fol­gende Doku­mente:
    • Öffentliche Urkun­den, aus denen Fam­i­lien- oder Nach- und Vor­na­men, Fam­i­li­en­na­men vor der ersten Eheschließung, Geburts­da­tum, Geburt­sort und Staat­sange­hörigkeit des Unterkun­ft­nehmers her­vorge­hen, z. B. Reisep­a­ss und Geburt­skunde;
    • Unterkun­ft­nehmer, die nicht die öster­re­ichis­che Staats­bürg­er­schaft besitzen (Fremde):
      Reise­doku­ment (z. B. Reisep­a­ss);
    • wenn an der bish­eri­gen Unterkun­ft aus dem Haupt­wohn­sitz ein „weit­er­er Wohn­sitz“ wird, ist vor oder gle­ichzeit­ig mit Anmel­dung des neuen Haupt­wohn­sitzes eine Ummel­dung des bish­eri­gen Haupt­wohn­sitzes erforder­lich.
  3. Für den Inhalt des Meldezet­tels ist, unab­hängig davon, wer den Meldezettel aus­füllt, immer der Meldepflichtige ver­ant­wortlich. Kon­trol­lieren Sie daher bitte den Meldezettel auf Voll­ständigkeit und Richtigkeit der Ein­tra­gun­gen, auch dann, wenn er von der Behörde aus­ge­fer­tigt wird.
  4. Ihr Haupt­wohn­sitz ist an jen­er Unterkun­ft begrün­det, an der Sie sich in der Absicht niederge­lassen haben, diese zum Mit­telpunkt Ihrer Lebens­beziehun­gen zu machen; trifft diese sach­liche Voraus­set­zung auf mehrere Wohn­sitze zu, so haben Sie jenen als Haupt­wohn­sitz zu beze­ich­nen, zu dem Sie das über­wiegende Nahev­er­hält­nis haben. Für den „Mit­telpunkt der Lebens­beziehung“ sind vor allem fol­gende Bes­tim­mungskri­te­rien maßge­blich: Aufen­thalts­dauer, Lage des Arbeit­splatzes oder der Aus­bil­dungsstätte, Aus­gangspunkt des Weges zum Arbeit­splatz oder zur Aus­bil­dungsstätte, Wohn­sitz der übri­gen, ins­beson­dere der min­der­jähri­gen Fam­i­lien­ange­höri­gen und der Ort, an dem sie ihrer Erwerb­stätigkeit nachge­hen, aus­ge­bildet wer­den oder die Schule oder den Kinder­garten besuchen, Funk­tio­nen in öffentlichen und pri­vat­en Kör­per­schaften. Der Haupt­wohn­sitz ist für die Ein­tra­gung in die „Wäh­lerev­i­denz“ sowie für ver­schiedene andere Rechts­bere­iche (z. B. Kfz-Zulas­sung, waf­fen­rechtliche Urkun­den, Sozial­hil­fe) maßge­blich.
  5. Bedenken Sie bitte, dass eine Änderung des Haupt­wohn­sitzes oder eines weit­eren Wohn­sitzes auch noch weit­ere Mit­teilungspflicht­en (z. B. Kfz-Zulas­sung) begrün­den kann.

Down­load: Melde­for­mu­lar