Donnerstag, 21. April 2022

Stopp dem Telefonterror

Sollten Sie vermehrt unerwünschte Telefonanrufe erhalten, so können Sie sich dagegen wehren!
Die Anrufe werden meistens von Computerprogrammen durchgeführt, womit bei Entgegennahme des Anrufes die reale Existenz des Anschlusses überprüft wird. Bei einem späteren Anruf werden Sie dann tatsächlich von einem Callcenter angerufen und nach Möglichkeit in ein Gespräch verwickelt. Lassen Sie sich in dieser Situation auf keinem Fall auf die Intensivierung des Gespräches ein, sondern legen Sie am besten sofort auf! Mit einem geschickt angesetzten Täuschungsmanöver gelingt es den Kriminellen immer wieder, Gutgläubige zur Übergabe von Schmuck- und Wertgegenständen und sogar von Bargeld zu überreden.

Damit Sie den unerwünschten Anrufern die Möglichkeiten unlauterer Machenschaften nehmen, können Sie bei Verwendung von Smartphones einfach die Nummern in eine ‚Black List‘ verschieben. Mit dieser Maßnahme können Sie jede Nummer blockieren, später aber auch wieder rückgängig machen.

Beim Festnetztelefon ist dies nicht so einfach, denn die Anrufersperre steht leider nicht zur Verfügung. Sie können sich zwar Anrufe mit unterdrückter Nummer sperren lassen, eine ‚Black List‘ gibt es leider nicht.

Alternativ können Sie sich die Anrufe vom Festnetz zu Ihrem Smartphone weiterleiten und gegebenenfalls sperren, jedoch entstehen für Sie bei jedem Anruf zusätzliche Kosten.

Es gibt einen anderen Ausweg:

Mit dem Austausch Ihres herkömmlichen Telefonapparates zu einem modernen Drahtlosapparat haben Sie auch die Möglichkeit, Anrufe von bestimmten Telefonnummern zu sperren. Diese Funktion stellt das Drahtlostelefon zur Verfügung und unterdrückt dabei den akustischen Rufton.


Überzeugen Sie sich vor dem Kauf eines derartigen Telefones von dieser Funktion.
Neben anderen Fabrikaten funktioniert die Nummernsperre beim Gigaset A690H zur vollsten Zufriedenheit!
Um etwa 32 Euro im Fachhandel erhältlich!