Verordnung
Donnerstag, 21. April 2022

Schusszeitvorverlegung

Aufgrund des § 49 Abs. 4 Stmk. Jagdgesetz 1986, LGBI. Nr. 23/1986 idF LGBI. Nr. 59/2018 in Verbindung mit der Verordnung der Stmk. Landesregierung LGBI. Nr. 16/1987 idF LGBI. Nr. 38/2021, über die Festsetzung der Jagdzeiten wird nach Anhörung des Bezirksjägermeisters für den Jagdbezirk Leoben, der Bezirkskammer für Land- und Forstwirtschaft Obersteiermark sowie der Umweltanwäftin verordnet:

Schusszeitvorverlegung:

Der Beginn der Schusszeit für Muffelwild – ausgenommen führende Schafe – wird aus Gründen der Wildstandsregulierung wegen Gefahr im Verzug für die Reviere des Hegegebiets IX auf den 15. Mai 2022 vorverlegt:

Eigenjagd „Treffning“, Rev. Nr. 115090839
Eigenjagd „Prentgraben“, Rev. Nr. 115091662
Eigenjagd „Gschaxnergut“, Rev. Nr. 115091175
Gemeindejagd Proleb, Rev. Nr. 115091258
Gemeindejagd Laintal, Rev. Nr. 115090425
Gemeindejagd Trofaiach, Rev. Nr. 115090672
Gemeindejagd St. Peter Freienstein, Rev. Nr. 115100406
Eigenjagd „Freienstein“, Rev. Nr. 115090268
Eigenjagd „Schneckenleitner“, Rev. Nr. 115090185
Eigenjagd „Seegraben“, Rev. Nr. 115091589
Eigenjagd „Petautschnig“, Rev. Nr. 115090342
Eigenjagd „Ebner“, Rev. Nr. 115090755
Eigenjagd „Weissenberg“, Rev. Nr. 115090912
Eigenjagd „FV Kletschach“, Rev. Nr. 115091332
Eigenjagd „Kletschachalpe“, Rev. Nr. 115091415

Die Bejagung hat unter Wahrung der waidmännischen Grundsätze zu erfolgen.
Diese Verordnung tritt am 15. Mai 2022 in Kraft.

Der Bezirkshauptmann
Mag. Markus Kraxner
(elektronisch gefertigt)