Kundmachung
Montag, 22. November 2021

Örtliches Entwicklungskonzept

gemäß § 24 (12) und (13) Stmk. ROG 2010, LGBI. Nr. 49/2010 idgF iVm § 92 Stmk. Gemein­de­ord­nung 1967, LGBI. Nr. 115 idgF.

In der Sitzung des Gemein­der­ates der Gemeinde Pro­leb vom 31.03.2021 wurde die Revi­sion des Örtlichen Entwick­lungskonzeptes Nr. 4.00 beschlossen.
Die Revi­sion des Örtlichen Entwick­lungskonzeptes Nr. 4.00 wurde von der Steier­märkischen Lan­desregierung mit Bescheid vom 19.11.2021, GZ: ABT13-276701/2020–17 genehmigt.

Die Verord­nung über die Revi­sion des Örtlichen Entwick­lungskonzeptes Nr. 4.00 der Gemeinde Pro­leb (Wort­laut und plan­liche Darstel­lun­gen) tritt nun­mehr mit dem auf den Ablauf der Kund­machungs­frist (2 Wochen) fol­gen­den Tag in Recht­skraft.
Inner­halb der Kund­machungs­frist kann in die Verord­nung (Wort­laut und plan­liche Darstel­lun­gen) im Gemein­deamt während der Amtsstun­den öffentlich Ein­sicht genom­men wer­den.

Amtsstun­den:
Mo: 8 ‑12 und 14 — 18 Uhr
DI: 8:00–12:00 Uhr
DO: 8 ‑12 und 14 — 18 Uhr
FR: 8:00–12:00 Uhr

Die Auflage der Verord­nung zur öffentlichen Ein­sicht­nahme ist deswe­gen kundzu­machen, da die Verord­nung des Örtlichen Entwick­lungskonzeptes (Wort­laut und plan­liche Darstel­lung) auf­grund ihres Umfanges den Anschlag an der Amt­stafel nicht zulässt.
Gle­ichzeit­ig wird darauf hingewiesen, dass die ggst. Verord­nung auch nach der Kund­machungs­frist und dem Ein­tritt der Recht­skraft im Gemein­deamt während der Amtsstun­den zur all­ge­meinen Ein­sicht bere­it­ge­hal­ten wird.

 

Dieser Artikel wird bis Dienstag, 7. Dezember 2021 7:00 Uhr aktuell gehalten!