Auf Grund der mit Bescheid vom 23.08.2018, GZ: 120/2-3288-2018, gemäß § 90 Abs 1 und 3 der Straßenverkehrsordnung 1960, BGBl. Nr. 159/1960 idgF, straßenpolizeilich bewilligten Herstellung einer Niederspannungsverkabelung auf den Grundstücken Nr. 488 und 400/4, beide KG 60346 Proleb, im Bereich der Dorfstraße 25 bis 29 (Trafostation) und Kreuzung Eichenwaldsiedlung bis zum Zubau der Volksschule (siehe Anlage) werden gemäß § 43 lit b Z 1 StVO 1960 i. d. g .F., in Verbindung mit § 94 d StVO 1960 i.d.g.F. nachstehende Verordnung erlassen:

von 3. September bis voraussichtlich 21. September von 8:00 bis 17:00 Uhr,

  1. eine Straßenbehinderung auf den Grundstücken Nr. 488 und 400/4, beide KG 60346 Proleb, im Bereich der Dorfstraße 25 bis 29 (Trafostation) und Kreuzung Eichenwaldsiedlung bis zum Zubau der Volksschule (siehe Anlage)
  2. Jene Verkehrsteilnehmer, deren Fahrstreifen eingeengt wird, haben bei Gegenverkehr zu warten.

Diese Verordnung gilt von 03. September 2018 bis voraussichtlich 21. September 2018, jedenfalls aber bis zum Ende der Arbeiten.

Gegenüber dauernden Verkehrsregelungen gilt diese Verordnung als Sonderregelung. Gemäß § 44 (1) StVO wird diese Verordnung durch Aufstellung der entsprechenden Verkehrszeichen gehörig kundgemacht und tritt mit dem Zeitpunkt der Aufstellung der Verkehrszeichen in Kraft.

Niederspannungsverkabelung

Veröffentlicht bis:  24. 9. 2018, 07:00