Runderlass Nr. 4/2019
Im Sinne der Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 23.11.1964, LGBI. Nr. 356/1964 (Jägerprüfungsverordnung) idF LGBI. Nr. 38/2017 über die Prüfung zur Erlangung der ersten Jagdkarte wird kundgemacht, dass die Prüfung zur Erlangung der ersten Jagdkarte für den Verwaltungsbezirk Leoben am

Mittwoch, dem 22. Mai 2019 mit Beginn um 08.00 Uhr

in der Bezirkshauptmannschaft Leoben, Sitzungssaal, 3. Stock, Zimmer Nr. 320, abgehalten wird.

Die Gesuche um Zulassung zu dieser Prüfung sind möglichst unverzüglich, spätestens bis Mittwoch, den 08. Mai 2019 bei der Bezirkshauptmannschaft Leoben einzubringen. Das Gesuch ist mit € 14,30 zu vergebühren.

Dem Ansuchen sind folgende Unterlagen anzuschließen:

  1. Geburtsurkunde
  2. Staatsbürgerschaftsnachweis
  3. Meldebestätigung der Wohnsitzgemeinde
  4. ein amtsärztliches Zeugnis über die körperliche und geistige Eignung (nicht älter als 3 Monate)
  5. Strafregisterauszug (original – nicht älter als 3 Monate)

Vor Beginn der Prüfung haben sich die Prüfungswerber beim Vorsitzenden der Prüfungskommission durch ein gültiges Personaldokument (Lichtbildausweis) auszuweisen.
Am Prüfungstag (Mittwoch, den 22. Mai 2019) ist eine Verwaltungsabgabe in der Höhe von € 133,70 bei der Bezirkshauptmannschaft Leoben zu erlegen.

Zur Feststellung des Nachweises der praktischen Kenntnisse wird auf dem Schießplatz ein Prüfungsschießen mit Jagdwaffen durchgeführt. Die Barauslagen hiefür betragen einschließlich der Haftpflichtversicherung pro Prüfungskandidat ca. € 21,80 und werden beim Prüfungsschießen eingehoben.

Dieses Prüfungsschießen findet am Dienstag, dem 21. Mai 2019, mit Beginn um 08.00 Uhr auf der Schießstätte Veronika am Schießplatz Hartlgraben im Gemeindegebiet St.Stefan o.L statt.

Die Prüfungskandidaten werden im Wege des Kursleiters über den genauen Zeitpunkt der Prüfung verständigt; nicht am Vorbereitungskurs teilnehmende Prüfungswerber werden gesondert schriftlich verständigt.

Veröffentlicht bis:  9. 5. 2019, 07:00