Hotline unter 0800/500 154 täglich von 9 bis 21 Uhr erreichbar
Corona-Maßnahmen: Telefonisches Beratungsangebot durch Kriseninterventionsteam wird ausgeweitet

Graz (20. März 2020).- Das Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark ist seit zwei Jahrzehnten eine verlässliche und kompetente Anlaufstelle für Steirerinnen und Steirer in Ausnahmesituationen, die rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Ab 21.3.2020 wird die telefonische Beratung des Kriseninterventionsteams des Landes Steiermark für Menschen, die sich krankheitsbedingt wegen des Corona-Virus in Quarantäne befinden oder einer Risikogruppe (zum Beispiel ältere Menschen mit Vorerkrankungen) angehören, ausgeweitet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams stehen unter der Hotline 0800/500 154 täglich von 9 bis 21 Uhr für Gespräche zur Verfügung.

Für Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß stellt die telefonische Beratung eine wichtige Maßnahme dar: „In dieser besonderen Situation ist es beruhigend, auf ein bewährtes Team wie das des Kriseninterventionsteams des Landes Steiermark zurückgreifen zu können. Seit mehr als 20 Jahren stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams den Menschen in herausfordernden Zeiten hilfreich zur Seite und leisten auch nun einen wertvollen Beitrag bei der Unterstützung der betroffenen Steirerinnen und Steirer.“

„Wir nehmen uns Zeit, hören zu und gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen ein. Wir sorgen dafür, dass die Menschen, je nach Fragestellungen bei Bedarf an die richtige Stelle weitervermittelt werden“, so Edwin Benko, der fachliche Leiter des Kriseninterventionsteams des Landes Steiermark.

Graz, am 20. März 2020

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information die Redaktion: Kommunikation Land Steiermark-Aussendungen unter E-Mail: kommunikation@stmk.gv.at zur Verfügung.

Veröffentlicht bis:  24. 7. 2020, 13:30