KUNDMACHUNG
Unabhängig von sonstigen Brennstoffbeihilfen (z.B. vom Gemeindeamt) gewährt das Land Steiermark über Antrag einen einmaligen Heizkostenzuschuss für einkommensschwache Haushalte. Die Höhe des Zuschusses beträgt € 120,— für alle Heizungsanlagen.

Anspruchsberechtigt sind alle Personen, die seit 01.09.2017 ihren Hauptwohnsitz in der Steiermark haben, keinen Anspruch auf die Wohnbeihilfe bzw. Wohnunterstützung haben und deren Haushaltseinkommen die nachfolgenden Grenzen nicht übersteigt:

Alleinstehende Personen € 1.185,00
Ehepaare bzw. Haushaltsgemeinschaften € 1.777,00
Erhöhungsbeitrag pro familienbeihilfebeziehendem Kind € 355,00

Bei der Einkommensermittlung sind 13. und 14. Bezüge (Sonderzahlungen) sowie Familienbeihilfen und Kindergartenbeihilfen anzurechnen. Miete und nachweislich geleistete Unterhaltszahlungen an geschiedene Ehegatten und Kinder können nicht zum Abzug gebracht werden.

Die Anträge können ab 02. Oktober 2017 bis längstens 22. Dezember 2017 unter Vorlage der aktuellen Einkommensbelege aller im Haushalt lebenden Personen mit Hauptwohnsitz, Nachweis über Familienbeihilfe bzw. Kindergartenbeihilfe und bei Kontoinhaberinnen die IBAN bei der Gemeinde Proleb gestellt werden.

unterschrift_buergermeister

Veröffentlicht bis:  22. 12. 2017, 12:00