Betrifft: EU-Wahl 2019; Änderung der Mitglieder der Gemeindewahlbehörde, Berufung durch den Bezirkswahlleiter

KUNDMACHUNG
Die auf Grund von anspruchsberechtigten wahlwerbenden Parteien namhaft gemachten Änderungen der Beisitzerinnen/Beisitzer und Ersatzbeisitzerinnen/Ersatzbeisitzer werden gemäß § 4 Europawahlordnung 1996, BGBl. Nr. 117/1996 i.d.F. BGBl. I Nr. 28/2007 i.V.m. § 15 der Nationalrats-Wahlordnung 1992, BGBl. Nr. 471/1992, i.d.F. BGBl. I Nr. 13/2010 sowie unter Zugrundelegung des Ergebnisses der Nationalratswahl vom 15. Oktober 2017 in die Gemeindewahlbehörde berufen.

Namensliste siehe Aushang!

 

Veröffentlicht bis:  27. 5. 2019, 08:00