Mit der Siegerehrung der 23. Eisschützen-Dorfmeisterschaften ging das größte Freiluftspektakel der Gemeinde Proleb zu Ende.

Bgm. Werner Scheer bedankte sich in seinen einleitenden Worten bei allen Beteiligten, bei den Gemeindebediensteten Claudia Raich, Bianca Hirschmanner und Doris Judmaier, die sich für die hervorragende adminstrative Abwicklung der Veranstaltung verantwortlich zeigten.
Ein großer Dank erging an die Bahnmeister Johann Scheikl, Johann Kargl, Theo Marktl und Michael Marktl, sowie an Frau und Herrn Kaiser, die allesamt besonders im heurigen Jahr hervorragende Arbeit an den Tag legten, denn bekanntlich erschwerten die Witterungsbedingungen den diesjährigen Eisaufbau. Zwischendurch wurde durch einen massiven Wärmeeinbruch die bis dahin mühsam aufgebaute Eisschicht wieder weggefressen. Und somit hieß es wieder zurück an den Start!

Weiters bedankte sich Bgm. Scheer bei den Schiedrichterinnen und Schiedsrichter, die auch diesmal keine leichte Aufgabe zu erfüllen hatten und immer für korrekten Ablauf der Begegnungen sorgten. Schließlich ging es bei manchen Partien nicht nur um’s schlichte gewinnen, sondern auch um die Ehre, von der das ganze Jahr gezehrt wird…
In der Dankesrede erwähnte er auch Vzbgin. Othilie Kraller und die Obfrau des Kulturreferates, GRin. Christa Glaser, die die Gesamtverantwortung der Spiele innehatten, sowie Josef Kraller, der den Spielplan und die Fotos erstellte.

Erfreulicherweise konnte der Bürgermeister auch auf den unfallfreien Verlauf der Wettkämpfe hinweisen, was auch mit großer Erleichterung aufgenommen wurde.

Nach seiner Dankesrede verlautbarte Bgm. Scheer auch einige Daten zur Statistik, die sehr interessante Details aufzeigt:

Insgesamt waren 130 Damen und 199 Herren zur Dorfmeisterschaft gemeldet, die sich in 11 Damenmorschaften und 17 Herrenmannschaften gruppierten.
Die 11 Damenmoarschaften absolvierten 55 Partien, die 17 Herrenmannschaften absolvierten 136 Partien, bis die endgültige Rangliste feststand.
Die Begegnungen der Damen wurden in 4 Tagen ausgetragen, die der Herren nahmen 7 Tage in Anspruch, wobei am letzten Tag einige Austragungstage zusammengezogen wurden.

Nach der umfangreichen Einleitung wurde sehr humorvoll die Ehrung der Siegerinnen und Sieger vorgenommen, bei der jeweils die letzte Moarschaft mit einem Kranz Braunschweiger und die vorderen Rangplätze mit einem Pokal prämiert wurden.

Link zu http://www.proleb.net/eisschiessmeisterschaften-2015/

 

 

Veröffentlicht bis:  12. 3. 2015, 22:00